Artenschätze

Der Distelfalter


Distelfalter
Vanessa cardui
DistelfalterDistelfalterDistelfalter

Der Distelfalter

Der Distelfalter (Vanessa cardui) ist ein sportlicher Langstreckenflieger. Eigentlich in Afrika beheimatet, fliegt der Falter jedes Jahr im Frühling Richtung Norden. Der ganze Weg zu uns nach Schleswig-Holstein wird nicht von einzelnen Tieren geschafft, sondern geschieht über mehrere Generationen. Erster Zwischenstopp ist der Mittelmeerraum, wo die afrikanischen Falter Eier legen und die Raupen sich zu ausgewachsenen Faltern entwickeln. Die dort geschlüpften Falter fliegen weiter in unsere Regionen, wo wiederum nach der Eiablage die Raupen vor allem an Disteln leben. Der Distelfalter ist daher nur von Mai bis August bei uns zu beobachten. Man sieht den Faltern oft die lange Reise an, denn ihre Flügel sind durch den weiten Weg häufig ganz ausgefranzt. Bei uns schlüpfen dann im August die ausgewachsenen Distelfalter, die sich wieder auf den Weg nach Süden begeben. Überwintern können die Distelfalter bei uns nicht, da sie keinen Frost vertragen.

Wussten Sie schon?

Schmetterlinge machen eine sogenannte Metamorphose durch: sie verwandeln sich von kleinen Raupen in die oft sehr schön gefärbten ausgewachsenen Schmetterlinge. Ihre Raupen sitzen auf Pflanzen und ernähren sich von den Blättern. Ist eine Raupe genug gewachsen verpuppt sie sich in eine dicke Haut und daraus schlüpft dann nach einiger Zeit der fertige Schmetterling - ein Wunder der Natur.