Heimische Flora & Fauna

Unsere Artenschätze


Vogelbeere
Sorbus aucuparia
Vogelbeere

Die Vogelbeere

Die Vogelbeere (Sorbus aucuparia) ist ein 10-15 m hoher Baum aus der Familie der Rosengewächse (Rosaceae) mit weißen Blüten sowie mit leuchtend roten Früchten von August bis September. Die Vogelbeere verbreitet ihre Samen im Teamwork mit Vögeln und anderen Wildtieren wie z.B. Marder, Fuchs und Dachs. So besiedeln Vogelbeeren als Pionierart unbewaldete Flächen und kommen auf trockenen, mageren Böden ebenso wie auf Moorflächen vor. Die Vogelbeere wird auch Eberesche genannt. Dieser Name ist auf die gefiederten Blätter zurückzuführen und bedeutet so viel wie „Falsche Esche“.

Wussten Sie schon?

Vogelbeeren wurden über die letzten Jahrhunderte als Köder für Vögel verwendet. Der lateinische Name aucuparia bedeutet „Vogelfang“. Vogelbeeren enthalten viel Apfel- und Zitronensäure mit einem sehr hohen Vitamin C-Gehalt. Aufgrund eines ebenfalls hohen Anteils von Gerbstoffen in den Früchten mögen Vögel und andere Wildtiere diese am liebsten nach dem ersten Frost.