Artenschätze

Der Dünen-Sandlaufkäfer


Dünen-Sandlaufkäfer
Cicindela hybrida
Dünen-SandlaufkäferDünen-SandlaufkäferDünen-SandlaufkäferDünen-SandlaufkäferDünen-Sandlaufkäfer

Der Dünen-Sandlaufkäfer

Hübsch anzusehen, aber eine wahre Kampfmaschine ist der auf offenen Sandflächen lebende Dünen-Sandlaufkäfer (Cicindela hybrida). Mit seinen langen Beinen bewegt er sich schnell rennend über sandige Flussufer, Dünen, unbewachsene Feldwege oder auch Sandgruben, immer auf der Suche nach kleineren Insekten als Leckerbissen. Mit seinen gefährlich aussehenden, dolchförmigen Kieferzangen kann er seine Beute (vor allem Fliegen, Raupen und Spinnen) blitzschnell ergreifen. In der Sonne glänzt der 1,5cm große Käfer metallisch kupferfarben, die weißen Flecken auf den Flügeldecken bilden dazu einen schönen Kontrast. Einen genauen Blick kann man jedoch selten auf den scheuen Dünen-Sandlaufkäfer werfen, denn beim Annähern fliegt er schnell auf um wenige Meter weiter wieder auf dem Boden weiter zu rennen. Ein gutes Foto zu schießen wird schnell zu einem wahren Geduldspiel.

Wussten Sie schon?

Selbst die Larven des Dünen-Sandlaufkäfers haben es in sich, denn auch sie haben schon die langen Kieferzangen der erwachsenen Tiere. Im Eingang ihrer selbstgegrabenen Bodenröhren lauern sie auf unvorsichtige Insekten, die sich dem Eingang nähern. Achten Sie auf sandigen Böden auf die Vielzahl an Löchern die sich im Boden befinden, wenn Sie Glück haben können Sie dort die Zangen der lauernden Larven erkennen.